Der wichtigsten Schriften und Bücher aus der 
Familie von Frankenberg
   
 
 
 
 
 
 
Abracham von Frankenberg - 1593 - 1652
 
       Sacer septenarius - Ein kurzes und einfältiges Gebetbüchlein,1633
       Christliche und andächtige beht - Gesänglin, 1633
       Jordans - Steine, 1684 ( verfaßt 1636 )
       Ausgabe des ... Pater noster ... von Bartholomäus Schlei mit Vor und Nachrede Franckenbergs, 1640 ( entstanden 1636 )
       Via veterum sapientum, 1675 (zus. gest. mit 2 wichtigen Vorreden und einer Applicatio versehen, 1637 )
       Trias mystica, 1651 Amsterdam ( Drei Schriften, entstanden 1629 - 1650 )
       Raphael oder Artzt - Engel, Amsterdam 1676 ( verfaßt 1639 )
       Theologische Sendschreiben, Amsterdam 1667 (a.d. Jhren 1640 bis 1642 )
       Oculus sidereus, 1644
       Christfürstliches Bedenken und Ausschreiben, hrsg. v. Amadeus von Friedleben ( Abrahams Pseudonym ) 1646
       Das Geheimnis der Bosheit - Von dem Greuel der Verwüstung, Amsterdam 1648
       Kurtz apostolisch oder grünlicher Hauptschluß und Ausstrich vom wahren und Falschen Christentum, 1649
       Christi Vita und Mors Adami , Danzig 1649
       Gründlicher und wahrhaftiger Bericht von Leben und Abschied des in Gott seelig ruhenden Jacob Böhmens, 1651
 
Alex Wiktor v. Frankenberg - 1892 - 1957
 
       Kampf und Sieg an der Westfront, Stuttgart - berlin 1915
       Das Reich, Stuttgart - Berlin 1928
       Die Jugend des Staatsministers Ludwig - Sylvius von Frankeberg und Ludwigsdorf. In.:
       Hess.Chronik, v.Bäuning - Octavio und Damstad 1912.
       Das Schwert des Cherub, Breslau 1915.
       Das leib - Garde - Infanterie (1.Grossherzogl. Hess.)
       Nr.115 im Weltkrige, 1914 - 1918, Stuttgart 1921.
       Five Generations Oppenheim - Bank, New York 1954.
 

Carl - Alexander v. Frankenberg - 1875 - 1909

 
       Bilder aus Frankenberg'scher vergangenheit, 2 Bde. , Breslau 1900, Berlin 1902.
 
Egbert v. Frankenberg - 1858 - 1941
 
       Anhaltinische Fürstenbildnisse, 2 Bde. Dessau 1894.
       Zur Geschichte der Truppen, die den Namen - Anhalt - getragen haben, Dessau 1895.
       Sofie von Brabant, mus. Schauspiel, Coburg 1899.
       Der Welt holdester Wahn, Wiesbaden 1902.
       Im Wilderstreit der Geister, Roman, 2 Bde. Wiesbaden 1903.
       Schwarz - rot - gold,  Wiesbaden 1904.
       Der große Europäer (Nietzsche), Weimar 1924.
 
Egbert v. Frankenberg - 1909
 
       Zu Befehl, Berlin 1952.
       Deutscher Selbstmord durch amerikanischen Krieg? Berlin 1954.
       Wer will unter die Soldaten ? Berlin 1957.
       Strategische Kommentare, Berlin 1957.
       Strategische Pläne der imperialistischen Aggressoren, Berlin 1957.
       Militärpolitische Kommentare, Berlin 1957.
       Massenvernichtungswaffen. Einige völkerrechtliche Überlegungen, Berlin 1958.
       Zbrane hromadneno Niceni ( Übersetzung v. Mass. Vern. Waffen), Prag 1960.
       Meine Entscheidung, Berlin 1963.
       10 Jahre US - Aggression in Vietnam,Berlin 1973.
 
Franz v. Frankenberg - 1856 - 1929
 
       Die von Frankenberg in der Armee, Berlin 1914.

 

Fred graf v. Frankenberg - 1835 - 1897
 
       Chronik der Herrschaft Tillowitz und des Geschlechts ihrer Besitzer von 1835 - 1885, Tillowitz 1885.!
       Ein Mahnwort an die deutschen Katholiken, Berlin 1872.
       Kriegstagebücher 1866 und 1870/71, hrsg.v.h. von Poschinger , Stuttgart / Leipzig / Berlin / Wien 1896.

 

Fridrich Elliot v. Frakenberg - 1889 - 1950

 
       Wie Friede wird, Gewissensfragen und Antworten, Bern 1916.

 

Fridrich Wilhelm v. Frankenberg - 1787 - 1875
 
       Urkundlich deutsch - geschichtliche Beiträge aus der Periode des Mittelalters und der Folgezeit in vergleichender Weise zur Gegenwart - 
       Hannover 1866.
       Zwanzig Bilder aus alter Zeit, Göttingen 1860.
       Schilderungen denkwürdiger Zustände von 1806 bis zur Gegenwart, Göttingen 1858/ 63.

 

Fridrich Wilhelm  Erdmann v. Frankenberg 1786 - 1861

 
       Erinnerungen an das Schwarze Corps des Herzogs Friedrich - Wilhelm v. Braunschweig, 1809, Braunschweig 1859.

 

Gerhard v. Frankenberg Profesor Dr. phil. -1892 - 1062
 
       Sozialdemokratische Flugblätter, Braunschweig 1920.
       Kapitalismus und Sozialismus, Braunschweig 1924.
       Vom Wesen des Lebens, Braunschweig 1933.
       Entdeckungen im Stadtwald. Berlin 1943.
       Die Schmetterlinge, Hannover 1946.
       Religion und Wissenschaft. Hamburg 1949.
       Die Natur und Menschentum. Berlin 1956.
       Rasse und Kultur. Göttingen 1957.
       Zauberreich des Lebens. Berlin / Darmstad / Wien 1964.

 

Hans v. Frankenberg - 1840 - 1920

 
       Geschichte des preußischen Vaterlandes. Hannover 1866.
       Politische und soziale Beziehungen der la - Plata - Staaten. Buenos-Aires 1866.
       Die Holländer in Brasilien. Puerto Alegre 1881.
       Geschichte von Argentinien . Puerto Alegre 1891.
       Geschichte von Brasilien. Puerto Alegre 1883.
       Das erste Jahrhundert nationaler Freiheit. 1910.
       Universal - Chronik . Puerto Alegre 1882.
       Elementar - Geographie. Rio Grande do Sul 1884.
       Weltgeschichte. 1913.
       Der Argentinische Diktator Manuel Ortiz de Rozas. 1913.
 
Hellmuth v. Frankenberg 1896 - 1967
 
       Luftschutzrecht. Leipzig 1932.
       Das Fernrepetitorium. Düsseldorf 1963.
 
Herrmann v. Frankenberg - 1865 - 1931
 
       Die Stellung des Arbeiters in der bürgerlichen Gesetzgebung. Braunschweig / Hamburg 1901.
       Aus dem Leben, Gedichte. Braunschweig 1908.
       Braunschweiger Gesinderecht. Braunschweig 1910.
       Buch 2 des Kommentars zur Reichsversicherungs - Ordnung. Altenburg 1911.
       Die Aufgaben der Versicherungs - Ämter. Frankfurt/ Main.
       Leitfaden der Armenpflege. Berlin 1920.
       Das Staats und verwaltungsrecht des Herzogtum Braunschweig in ,, Jänikes  Bibliothek des öffentlichen Rechts ,,.Hannover 1909.
       Wandergedichte aus harz und Alpen. Braunschweig 1929.
       Er schrieb außerdem eine große Zahl fachwiss. Aufsätze auf dem Gebiete des Verwaltungsrechts, der Arbeiter und Angestellten - 
       Vesicherung , der Armen und Wohlfahrtspflege , des Gewerbe und Steuerrechts und der öffentlichen Gesundheitspflege.
 
Moritz Leopold v. Frankenberg - 1820 - 1890
 
       Notizen über die Familie von Frankenberg. Darmstadt 1878 / 1881.
 
Paul v. Frankenberg - 1842 - 1902
 
       Kaiser Wilhelm II.- Reise nach Jerusalem. Berlin 1899.
 
Richard v. Frankenberg - 1922 - 1973
 
       ( Pseudonym : Hubert A. Quint )
       Fatum und Freiheit. Hamburg  1946.
       Das Ende der Vernunft. Hamburg / Stuttgart 1947.
       Wendepunkt des Krieges. Stuttgart 1952.
       Die seltsame Geschichte des Hauses Porsche. Stuttgart 1960.
 
Rudolf v. Frankenberg -  1817 - 1880
 
       Die Gymnastik als Mittel der Ausbildung für den preußischen Soldaten. Berlin 1845.
 
Werner v. Frankenberg - 1868 - 1933
 
       Polnische Kriegsdrohungen , Arbeitsgemeinschaft für deutsche Wehrverstärkung .München 1931.
       Auf Posten am Siegesdenkmal in Berlin. Berlin 1897.
       S. a. seine Artikel zu Militär - politischen Fragen in der Zeitung der deutschen Schwerindustrie -
       Deutsche Allgemeine Zeitung ( DAZ ) von 1927 bis 1932.
       Die militärische Bedrohung des deutschen Ostens. In: Deutschlands Erneuerung  -
      Monatsschrift für das deutsche Volk, XLV. J g. München 1930.
 
Wilhelm v. Frankenberg - 1893 - 1952
 
       Stammtafeln der .. Familie von Frankenberg .. Berlin 1937 / 1939.
 
Sylvie v.Frankenberg - Katrin v. Glasow
 
       Henry und Eleonore - Eine Königsliebe.
 
Prof. Dr. G. v. Frankenberg
 
       Das Heimataquarium.
 
Gerhard v. Frankenberg
 
       Wunder am Wegesrand.

 

Richard v. Frankenberg
 
       Die Grossen Fahrer von einst.

 

Emanuela v. Frankenberg
 
      Emanuela von Frankenberg
 

Franß v. Frankenberg -  Ludwigsdorf , Egbert v. Frankenberg - Ludwigsdorf , Hans Moritz v. Frankenberg - Proschlitz

 
       Die von Frankenberg in der Armee
 
Zvab - von Frankenberg
 
Quelle
Tradition im Kreuzverhör - Meine Familie in der Geschichte -Egbert v. Frankenberg. Verlag der Nation Berlin -  1980
 Egbert von Frankenberg und Proschlitz (1909–2000) – Wikipedia
zurück